Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Erfolg versprechende Gestaltungsoptionen und Effektivität viraler Marketingkampagnen im Web 2.0

Most promising options and effectiveness of viral marketing campaigns in web 2.0

  • Die zunehmende Anzahl an Kommunikationskanälen führt zu einer Reizüberflutung Konsumierender. Mit klassischen Werbestrategien fällt es Unternehmen immer schwerer die anvisierte Zielgruppe effektiv zu erreichen. In dieser wissenschaftlichen Arbeit werden die Vorgehensweise und die Erfolg versprechenden Gestaltungsoptionen bei der Durchführung viraler Kampagnen erarbeitet. Weiteres Ziel ist dieDie zunehmende Anzahl an Kommunikationskanälen führt zu einer Reizüberflutung Konsumierender. Mit klassischen Werbestrategien fällt es Unternehmen immer schwerer die anvisierte Zielgruppe effektiv zu erreichen. In dieser wissenschaftlichen Arbeit werden die Vorgehensweise und die Erfolg versprechenden Gestaltungsoptionen bei der Durchführung viraler Kampagnen erarbeitet. Weiteres Ziel ist die Beurteilung der Effektivität von Viral-Marketing. Zur Datenerhebung dienten ExpertenInnen-Interviews. Partiell sind die praxisorientierten Ergebnisse der qualitativen Befragung einem Vergleich mit Empfehlungen aus der Theorie unterzogen. Grundsätzlich lässt sich die Durchführung einer intensiven Zielgruppenanalyse als eine der wichtigsten Erfolg versprechenden Gestaltungoptionen bestimmen. Eine crossmediale Einbindung und die markenkonforme Aufbereitung der Werbebotschaften lassen sich ebenfalls als ausschlaggebend für den Erfolg ableiten. In der Gestaltung der Werbebotschaft sollte die Marke eher zurückhaltend positioniert werden. Vor allem emotionale Mehrwerte und WOW-Erlebnisse steigern die Viralität. Der Einsatz sozialer Online-Medien in einem intensiven Seeding-Prozess ist für eine schnelle Verbreitung unerlässlich. Die Effektivität viraler Kampagnen wirkt sich primär auf die Imageprägung und auf die Steigerung des Bekanntheitsgrads von Unternehmen aus. Daraus folgt eine erhöhte Kaufbereitschaft, welche die Verkaufsförderung positiv beeinflusst und somit nicht komplett ausschließt. Der Vergleich von Theorie und Praxis zeigt, dass die Vorgehensweisen und Ansichten an einigen Stellen auseinander laufen, weitgehend sind allerdings Parallelen zu erkennen. Schlussfolgernd lässt sich zusammenfassen, dass viele Faktoren den Erfolg viraler Kampagnen beeinflussen können. Dazu zählen auch Faktoren, welche von Unternehmen nicht steuerbar sind. Mit dem Einsatz der aufgezeigten Gestaltungsoptionen steigt jedoch die Wahrscheinlichkeit einer hohen Viralität der Werbeinhalte.show moreshow less
  • The ubiquitous and large number of communication channels available to marketers are leading to an over-stimulation of many consumers. Business organizations are facing challenging times to reach their dedicated target groups with above-the-line and classical advertising only. Within this dissertation, the general approach together with the most promising options to conduct a successful viralThe ubiquitous and large number of communication channels available to marketers are leading to an over-stimulation of many consumers. Business organizations are facing challenging times to reach their dedicated target groups with above-the-line and classical advertising only. Within this dissertation, the general approach together with the most promising options to conduct a successful viral marketing campaign are identified and discussed. Another objective of this thesis is to evaluate the effectiveness of viral marketing at a certain point. Some valuable data have been collected via conducted expert interviews in the context of a qualitative analysis. The outcome of the data collection has been partially compared with recommendations of specialist literature from leading experts. Basically, the execution of an intensive and detailed analysis of target groups can be determined as a main and crucial factor. Furthermore, the message behind the promotional content in combination with cross-media tools is very important to scale the success of an effective communication campaign. Somehow, the branding itself should not be in focus; companies should be very cautious in branding their campaigns too obviously. Both emotional values and WOW experiences turned out to increase the viral effect in a positive way. Overall, to push the seeding process, social media is essential to guarantee fast dissemination. Relating to the effectiveness of viral marketing, it can be noted that viral campaigns mainly affect the image and awareness of brands. As a consequence, consumer acceptance increases and influences sales promotion positively. In conclusion it can be summarized that the success of viral campaigns is affected by many factors. There are some factors which cannot be managed by marketers. However, with the use of the mentioned procedures and options the probability of a high virality rises.show moreshow less

Download full text files

  • Dokument_1.pdf
    deu

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Raphaela Krumhard
Date of Publication (online):2013/10/01
Page Number:99
Language:German
GND Keyword:WOM-Marketing; Web 2.0; viral-marketing
Tag:WOM-Marketing; Web 2.0; viral-marketing
WOM marketing; viral marketing; web 2.0
DDC classes:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 650 Management
Advisor:Ute Rohbock, Martha Jagoda
Publishing Institution:Hochschule Offenburg
Document Type:Bachelor Thesis
Institutes:Abschlussarbeiten / Bachelor-Studiengänge / MI
Open Access:Zugriffsbeschränkt
SWB-ID:1653037725
Release Date:2013/10/01
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag für Publikationen mit Print on Demand
URN:urn:nbn:de:bsz:ofb1-opus-2120