Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Digitalisierung als De-Humanisierung von Schule und Unterricht – und Alternativen

  • Wer sich mit dem Thema „Digitalisierung und Schule“ befasst, stellt fest, dass die Tragweite der intendierten Transformation von Bildungseinrichtungen zu möglichst automatisierten Lernfabriken durch Digitaltechnik nur von Wenigen realisiert wird. Selbst Begriffe wie „Lernen 4.0“ oder „Schule 4.0“ führen nicht dazu, die zugrunde liegenden Theorien und Automatisierungstechniken der „IndustrieWer sich mit dem Thema „Digitalisierung und Schule“ befasst, stellt fest, dass die Tragweite der intendierten Transformation von Bildungseinrichtungen zu möglichst automatisierten Lernfabriken durch Digitaltechnik nur von Wenigen realisiert wird. Selbst Begriffe wie „Lernen 4.0“ oder „Schule 4.0“ führen nicht dazu, die zugrunde liegenden Theorien und Automatisierungstechniken der „Industrie 4.0“-Projekte zu hinterfragen. Dann wäre sofort klar, dass diese an Technik-Geschichte und Software-Updates erinnernde Zählweise für Bildungseinrichtungen ebenso abwegig ist wie die Fiktion der Wissensproduktion.show moreshow less

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Ralf LankauGND
Editor:Martin Wendisch
Publisher:Hogrefe
Place of publication:Bern
Year of Publication:2021
Date of first Publication:2021/02/22
ISBN:978-3-456-95989-4 (PDF)
ISBN:978-3-456-75989-0 (EPUB)
ISBN:978-3-456-85989-7 (Print)
Language:German
DDC classes:100 Philosophie und Psychologie
Parent Title (German):Kritische Psychotherapie. Interdisziplinäre Analysen einer leidenden Gesellschaft
First Page:325
Last Page:338
Document Type:Part of a Book
Institutes:Bibliografie
Open Access:Zugriffsbeschränkt
Release Date:2021/02/24
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG