Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Simulationsgestützte Systemauslegung für sorptionsgestützte, solare Kälteanlagen

  • Die fluktuierende Verfügbarkeit regenerativer Energiequellen stellt eine Herausforderung bei der Planung und Auslegung regenerativer Gebäudeenergiesysteme dar. Die in einem System benötigten Speicherkapazitäten hängen dabei sowohl von der eingesetzten Regelungsstrategie als auch von den temperaturabhängigen Wirkungsgraden der Anlagenkomponenten ab. Genauere Einblicke in das Betriebsverhalten einesDie fluktuierende Verfügbarkeit regenerativer Energiequellen stellt eine Herausforderung bei der Planung und Auslegung regenerativer Gebäudeenergiesysteme dar. Die in einem System benötigten Speicherkapazitäten hängen dabei sowohl von der eingesetzten Regelungsstrategie als auch von den temperaturabhängigen Wirkungsgraden der Anlagenkomponenten ab. Genauere Einblicke in das Betriebsverhalten eines Gesamtsystems können dynamische Simulationen liefern, die eine Analyse der Systemtemperaturen und von Teilenergiekennwerten ermöglichen.show moreshow less

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Adrian Bürger, Parantapa Amarsinh SawantORCiDGND, Ursula Wittstadt, Angelika Altmann-Dieses, Jens Pfafferott
Publisher:VDI fachmedien
Place of publication:Düsseldorf
Year of Publication:2022
Tag:Kälteanlagen; Simulation; Solarenergie
DDC classes:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften
Parent Title (German):HLH : Lüftung, Klima, Heizung, Sanitär, Gebäudetechnik
Volume:73
Issue:4
ISSN:1436-5103 (Print)
ISSN:1436-5103 (Online)
First Page:32
Last Page:36
Document Type:Contribution to a Periodical
Language:German
Release Date:2022/06/08
Institutes:Bibliografie
Open Access: Closed Access 
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt
DOI:https://doi.org/10.37544/1436-5103-2022-04-32