Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Stakeholdermanagement zur Umsetzung der Ganztagsbildung: Was folgt aus dem Rechtsanspruch für die Grundschule?

  • Nach einem langen Vorlauf haben Bundestag und Bundesrat zum Ende der Legislatur 2021 einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbildung in Grundschulen verabschiedet. Um aus diesem formalen Anspruch gute Angebote in der Rechtswirklichkeit schaffen zu können, bedarf es neben politischer und finanzieller Rahmenbedingungen auch eines gezielten Dialogs mit den relevanten Anspruchs- und Interessengruppen,Nach einem langen Vorlauf haben Bundestag und Bundesrat zum Ende der Legislatur 2021 einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbildung in Grundschulen verabschiedet. Um aus diesem formalen Anspruch gute Angebote in der Rechtswirklichkeit schaffen zu können, bedarf es neben politischer und finanzieller Rahmenbedingungen auch eines gezielten Dialogs mit den relevanten Anspruchs- und Interessengruppen, weshalb dem Stakeholdermanagement vor allem der Akteure von Schulträgern und Schulen eine besondere Bedeutung zukommt.show moreshow less

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Thomas Breyer-MayländerORCiDGND, Beate Ritter
Publisher:Reinhardt Verlag
Year of Publication:2022
Tag:Ganztagsschule; Stakeholdermanagement
DDC classes:300 Sozialwissenschaften
Parent Title (German):unsere jugend
Volume:74
Issue:6
ISSN:0342-5258
First Page:245
Last Page:252
Document Type:Article (unreviewed)
Language:German
Release Date:2022/06/20
Institutes:Bibliografie
Open Access: Closed Access 
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt
DOI:https://doi.org/10.2378/uj2022.art36d