Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Fokus-Modell und Simulation der Diagnostik und Pulmonalvenenisolation bei Vorhofflimmern

  • Vorhofflimmern ist die häufigste tachykarde Herzrhythmusstörung weltweit. Dabei verliert das Herz seinen normofrequenten Sinusrhythmus und schlägt nicht mehr regelmäßig, sondern zu schnell und unregelmäßig. Vorhofflimmern ist normalerweise keine lebensbedrohliche Herzrhythmusstörung, aber es kann zu einem Schlaganfall führen. Die Ursache dieser Herzrhythmusstörung sind die Kreisende bzw. dieVorhofflimmern ist die häufigste tachykarde Herzrhythmusstörung weltweit. Dabei verliert das Herz seinen normofrequenten Sinusrhythmus und schlägt nicht mehr regelmäßig, sondern zu schnell und unregelmäßig. Vorhofflimmern ist normalerweise keine lebensbedrohliche Herzrhythmusstörung, aber es kann zu einem Schlaganfall führen. Die Ursache dieser Herzrhythmusstörung sind die Kreisende bzw. die fokalen Erregungen im linken Atrium, die hauptsächliche aus einer oder mehreren Pulmonalvenen kommen. Die übliche Therapieverfahren des Vorhofflimmerns ist die Pulmonalvenenisolation. Diese Bachelorthesis beschäftigt sich daher mit der Modellierung unterschiedlicher linksatrialer Fokus-Modelle und intrakardialer Elektrodenkatheter für die Diagnostik und Terminierung von Vorhofflimmern mittels Pulmonalvenenisolation im Offenburger Herzrhythmusmodell nach Schalk, Krämer und Benke, welches in CST Studio Suite realisiert wurde. Zu Beginn wurden die verschiedenen linksatrialen fokalen Flimmerquellen modelliert und daraufhin simuliert. Hierbei wurde jeweils eine Simulation mit linksatrialen fokalen Flimmerquellen, die aus einzelnen, dualen oder allen vier Pulmonalvenen kommen, durchgeführt. Es wurde ebenfalls eine weitere Simulation mit Biosignalen (aus der Realität) erstellt. Mit diesen Simulationen konnte nun der elektrische Erregungsablauf sichtbar gemacht werden. Daraufhin wurden die Katheter für die Diagnostik und für die Pulmonalvenenisolation modelliert und in das bestehende Offenburger Herzrhythmusmodell integriert. Bei den Diagnostik-Kathetern handelte es sich um 10-polige Lasso® Katheter, zwei Varianten von PentaRay® NAV eco Katheter und 4-polige Diagnostik-Katheter „OSYPKA FINDER pure®“. Ablationskatheter sind zwei Varianten von Pentaspline Basket pose Katheter und HELIOSTAR™ Ablation Ballon. Abschließend wurden verschiedene Varianten von Isolationsverfahren der Pulmonalvenen modelliert und daraufhin die linksatrialen fokalen Flimmerquellen nach der Isolation der Pulmonalvenen simuliert.show moreshow less
  • Atrial fibrillation is the most common tachycardia arrhythmia worldwide. Atrial fibrillation is a quivering or irregular heartbeat (arrhythmia) that is Usually not life-threatening but it can lead to blood clots, stroke, heart failure and other heart-related complications. In atrial fibrillation, the signals in the upper chambers of the heart come from one or more pulmonary veins and they areAtrial fibrillation is the most common tachycardia arrhythmia worldwide. Atrial fibrillation is a quivering or irregular heartbeat (arrhythmia) that is Usually not life-threatening but it can lead to blood clots, stroke, heart failure and other heart-related complications. In atrial fibrillation, the signals in the upper chambers of the heart come from one or more pulmonary veins and they are chaotic. As a result, the upper chambers shake. The most common used treatment of atrial fibrillation is the pulmonary vein isolation. This bachelor thesis deals with the modeling of different left atrial focus models and intracardiac electrode catheters for the diagnosis and treatment of atrial fibrillation using pulmonary vein isolation by the Offenburg heart rhythm model according to Schalk, Krämer and Benke. The software CST Studio Suite is used for both modeling and simulation. At the beginning, many left atrial focus models were modeled and then individually simulated. Another simulation was also accomplished using biosignals. Through different models and programs, different mechanisms of atrial fibrillation could be visualized using the electrical excitation process. The catheters for diagnosis as well as the catheters for the pulmonary vein isolation were modeled and integrated into the Offenburger heart rhythm model. Diagnostic catheters are Lasso® catheter with 10 poles, two versions of PentaRay® NAV eco catheters with 20 poles and a regular catheter with just 4 poles „OSYPKA FINDER pure®“. Ablation catheters are two versions of Pentaspline Basket pose catheters and HELIOSTAR™ ablation balloon. Finally, different isolation methods of the pulmonary veins were modeled and then Atrial fibrillation by pulmonary vein isolation simulated.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Document Type:Bachelor Thesis
Zitierlink: https://opus.hs-offenburg.de/7195
Bibliografische Angaben
Title (German):Fokus-Modell und Simulation der Diagnostik und Pulmonalvenenisolation bei Vorhofflimmern
Title Additional (English):Focus model and simulation of diagnostics and pulmonary vein isolation of Atrial fibrillation
Author:Muhamed Fenjan
Advisor:Matthias Heinke, Christian Quester
Year of Publication:2023
Granting Institution:Hochschule Offenburg
Page Number:117
URN:https://urn:nbn:de:bsz:ofb1-opus4-71958
Language:German
Inhaltliche Informationen
Institutes:Fakultät Elektrotechnik, Medizintechnik und Informatik (EMI) (ab 04/2019)
Institutes:Abschlussarbeiten / Bachelor-Studiengänge / MT
DDC classes:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften
GND Keyword:Simulation; Vorhofflimmern
Tag:HF Ablation
Electrode Model; Heart Rhythm Model; Pulmonary Vein Isolation (PVI)
Formale Angaben
Open Access: Open Access 
 Diamond 
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt