Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Der Einfluss der Unterschenkelkinematik auf die Beschleunigungsleistung beim Sprintstart

  • Die Beschleunigungsleistung ist ein großer limitierender Faktor beim Sprinten. Es stellt sich die Frage, mit welcher Technik diese verbessert werden kann. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, zu klären, ob die Unterschenkelkinematik einen Einfluss auf die Beschleunigungsleistung beim Sprintstart hat. Dafür wurden die Annahmen von Alt et al. (2022) über Schlüsselpositionen des UnterschenkelsDie Beschleunigungsleistung ist ein großer limitierender Faktor beim Sprinten. Es stellt sich die Frage, mit welcher Technik diese verbessert werden kann. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, zu klären, ob die Unterschenkelkinematik einen Einfluss auf die Beschleunigungsleistung beim Sprintstart hat. Dafür wurden die Annahmen von Alt et al. (2022) über Schlüsselpositionen des Unterschenkels herangezogen und überprüft. Die gestellte Forschungsfrage lautet: Können die Annahmen von Alt et al. (2022) in die Praxis übertragen und angewendet werden? Um die Forschungsfrage zu beantworten, wurde jeweils der erste Schritt nach dem Sprintstart aus einem Startblock analysiert. Hierfür wurden ein markerbasiertes 3D Motion Capture System und im Boden integrierte Kraftmessplatten verwendet. Insgesamt 30 Proband:innen haben jeweils sechs Starts ausgeführt. Die Auswertung wurde mit Hilfe von MATLAB Skripten durchgeführt. Mit linearen und quadratischen Regressionsberechnungen wurden die Zusammenhänge zwischen den Schlüsselpositionen des Unterschenkels und der Beschleunigungsleistung analysiert. Die Ergebnisse zeigen, dass keine allgemeingültigen Aussagen über eine erfolgreiche Unterschenkelkinematik getroffen werden können. Werden die Proband:innen aber individuell betrachtet, ist teilweise zu erkennen, dass die Beschleunigungsleistung mit der Unterschenkelkinematik zusammenhängt. Weiterführende Forschung in diesem Bereich könnte individueller und auf Trainingsanweisungen mit Technikverbesserung ausgerichtet sein.show moreshow less
  • Acceleration performance is a critical limiting factor in sprint running . This poses the question: How can it be enha nced? This study explores if lower leg kine matics influence acceleration performance during sprint start. The assumptions for key positions of the shank, made by Alt et al. (2022) were used as reference . The research question posed is: Can the assumptions of Alt et al. (2022)Acceleration performance is a critical limiting factor in sprint running . This poses the question: How can it be enha nced? This study explores if lower leg kine matics influence acceleration performance during sprint start. The assumptions for key positions of the shank, made by Alt et al. (2022) were used as reference . The research question posed is: Can the assumptions of Alt et al. (2022) be applied and proven in practical context? To address the research q uestion, the first step after the sprint start from a starting block was analyzed. A marker based 3D motion capture system and in t he ground integrated force plates were used to collect data . In total 30 participants were analyzed, each performed six starts. All Data was interpret ed via MATLAB. Linear and quadratic regression models were used to detect coherence between key positions and acceleration performance. The results indicate no universally applicable conclusions regarding the influence of lower limb kinematics and acceleration perfo rmance . However, when participants are review ed separately a link among acceleration performance and lower limb kinematics is partially visible . Further research in this topic could be more individualized on athletes and focused on specific training instructions to improve techniques.show moreshow less

Download full text files

  • Bachelorarbeit_Knoke_Hannah.pdf
    deu

Export metadata

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Document Type:Bachelor Thesis
Zitierlink: https://opus.hs-offenburg.de/8531
Bibliografische Angaben
Title (German):Der Einfluss der Unterschenkelkinematik auf die Beschleunigungsleistung beim Sprintstart
Author:Hannah KnokeORCiD
Advisor:Steffen Willwacher, Yannick Denis
Year of Publication:2024
Granting Institution:Hochschule Offenburg
Page Number:VIII, 68
Language:German
Inhaltliche Informationen
Institutes:Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik (M+V)
Institutes:Abschlussarbeiten / Bachelor-Studiengänge / BM
DDC classes:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften
GND Keyword:Beschleunigung; Biomechanik; Sprint
Tag:Unterschenkelkinematik
Formale Angaben
Open Access: Closed 
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt