Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 1 of 2704
Back to Result List

Nicolò Paganini: Die Abgüsse der rechten Hand des Toten

  • In der vorliegenden Arbeit werden fotografische Aufnahmen zweier verschiedener Abgüsse von Paganinis rechter Hand vorgestellt und näher beschrieben. Es handelt sich um einen mutmaßlich originalen Bronzeabguss, der vermutlich kurz nach Paganinis Tod auf dessen Totenbett abgenommen wurde, und eine in heutiger Zeit angefertigte Kopie aus Fiberplastik mit goldfarbenem Anstrich. Die Hand ist imIn der vorliegenden Arbeit werden fotografische Aufnahmen zweier verschiedener Abgüsse von Paganinis rechter Hand vorgestellt und näher beschrieben. Es handelt sich um einen mutmaßlich originalen Bronzeabguss, der vermutlich kurz nach Paganinis Tod auf dessen Totenbett abgenommen wurde, und eine in heutiger Zeit angefertigte Kopie aus Fiberplastik mit goldfarbenem Anstrich. Die Hand ist im proximalen Handgelenk stark abgewinkelt, was dafür spricht, dass die Hand des Toten auf einem Kissen gelegen haben könnte, um den Abguss vorzunehmen. Überdies zeigt sich eine verkrampfte Stellung der Finger und Hand, am ehesten infolge Totenstarre. Man findet zudem arthrotische Veränderungen sowie hervortretende Sehnen und atrophierte Muskulatur. Beim Bronzeabguss sind die beschriebenen Auffälligkeiten deutlicher zu erkennen. Ein 3D-Scan des Bronzeabgusses der rechten Hand Paganinis mit einem Strukturlichtscanner würde die Möglichkeit erröffnen, Messdaten der Hand zu erhalten.show moreshow less
  • In the present work photographs of two different casts of Paganini’s right hand are presented and described in more detail. They are a presumably original bronze cast, which was probably taken shortly after Paganini’s death on his deathbed, and a copy made in modern times of fibre plastic with gold-colored paint. The hand is strongly angled in the proximal wrist, suggesting that the hand ofIn the present work photographs of two different casts of Paganini’s right hand are presented and described in more detail. They are a presumably original bronze cast, which was probably taken shortly after Paganini’s death on his deathbed, and a copy made in modern times of fibre plastic with gold-colored paint. The hand is strongly angled in the proximal wrist, suggesting that the hand of the deceased may have been lying on a cushion to make the cast. In addition, a cramped position of the fingers and hand (most likely due to rigor mortis) is evident. There are also arthrotic changes as well as protruding tendons and atrophied musculature. The described abnormalities are more clearly visible in the bronze cast. A 3D scan of the cast of Paganini’s right hand with a structured light scanner would help us to obtain measurement data of the hand.show moreshow less

Export metadata

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Andreas OtteORCiDGND
Publisher:Schmidt-Römhild
Place of publication:Lübeck
Year of Publication:2020
Language:German
Tag:3D Strukturlichtscanner; Abguss der Hand; Nicolo Paganini
DDC classes:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften
Parent Title (German):Archiv für Kriminologie
Volume:246
Issue:5+6
ISSN:0003-9225
First Page:185
Last Page:193
Document Type:Article (reviewed)
Institutes:Bibliografie
Acces Right:Zugriffsbeschränkt
Release Date:2020/11/19
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG