Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 1 of 1
Back to Result List

Verknüpfung von Materialflusssimulation und Planungsdatenbanken

  • Um Simulationen schnell und kostengünstig sowie ergebnisträchtig durchzuführen, bedarf es einer sorgfältigen Vorbereitung. Der Artikel befaßt sich mit dem automatischen Ablauf einer Simulationstudie zum Materilafluß und erläutert die im Ablauf notwendigen Beiträge der Anwender. In den Einzelheiten wird über die automatische Vorgehensweise und Anwendung der Standard-Simulationsmodelle (SSM) sowieUm Simulationen schnell und kostengünstig sowie ergebnisträchtig durchzuführen, bedarf es einer sorgfältigen Vorbereitung. Der Artikel befaßt sich mit dem automatischen Ablauf einer Simulationstudie zum Materilafluß und erläutert die im Ablauf notwendigen Beiträge der Anwender. In den Einzelheiten wird über die automatische Vorgehensweise und Anwendung der Standard-Simulationsmodelle (SSM) sowie spezieller Simulationsmodule (SimDBC) berichtet. Entscheidend für eine breitere Anwendung von Simulationswerkzeugen ist die einfache Handhabung und leicht verständliche Definition der zu untersuchenden Szenarien.show moreshow less

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Jochen Baier, Harald Ruf, Henning Hill
Year of Publication:2006
Language:German
GND Keyword:Automatisierungssystem; Materialfluss; Modellierung; Simulation
Parent Title (German):ZWF Zeitschrift für wirtschaftlichen Fabrikbetrieb
Volume:101
Issue:2/2006
ISSN:0947-0085
First Page:70
Last Page:76
Document Type:Article (reviewed)
Institutes:Bibliografie
Release Date:2018/05/25
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG