Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 90 of 452
Back to Result List

Erforderlichkeit der Benennung eines Datenschutzbeauftragten für nicht-öffentliche Stellen nach Art. 37 DSGVO und § 38 BDSG

  • Die Frage nach der Erforderlichkeit der Benennung eines Datenschutzbeauftragten wird derzeit oft gestellt. Der Beitrag gibt anhand einer Checkliste Leitlinien zu ihrer Beantwortung. Diese richtet sich seit dem 25.5.2018 bei nicht-öffentlichen Stellen (namentlich Unternehmen, aber auch Vereinen) nach Art. 37 DSGVO und § 38 BDSG n.F.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Stefan Ernst
Publisher:Otto Schmidt
Place of publication:Köln
Year of Publication:2018
Language:German
Parent Title (German):IT-Rechtsberater (ITRB) - Informationsdienst für IT-Recht und Datenschutz
Issue:8/2018
ISSN:1617-1527
First Page:188
Last Page:191
Document Type:Article (unreviewed)
Institutes:Bibliografie
Open Access:Zugriffsbeschränkt
Release Date:2019/01/08
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG
Note:
Heftnummer EH1617-1527-11504
URL:http://www.cr-online.de/50302_343235.htm