Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)
  • search hit 1 of 1
Back to Result List

Anforderungsanalyse und Modellierung eines vereinheitlichten Softwaresystems zur adaptiven Soundbegleitung nicht-linearer Medienformen auf Basis vorproduzierter Audiophrasen

Requirement analysis and modeling of a unified software system for adaptive sound in nonlinear forms of media based on linear audio phrases

  • Die Marktentwicklungen der letzten Jahre haben das Feld der adaptiven Audiotechnologien zu einem Flickenteppich verkommen lassen. Das Problem liegt dabei nicht in einem Mangel an Konzepten und Methoden zur nicht-linearen Vertonung, sondern in der Verstreuung dieser Technologien auf eine Vielzahl von Spezialanfertigungen, plattformbezogenen und anderweitig beschränkten Systemen. Im Rahmen dieserDie Marktentwicklungen der letzten Jahre haben das Feld der adaptiven Audiotechnologien zu einem Flickenteppich verkommen lassen. Das Problem liegt dabei nicht in einem Mangel an Konzepten und Methoden zur nicht-linearen Vertonung, sondern in der Verstreuung dieser Technologien auf eine Vielzahl von Spezialanfertigungen, plattformbezogenen und anderweitig beschränkten Systemen. Im Rahmen dieser Arbeit wurden die vorhandenen, auf Sample- oder MIDI-Phrasen basierenden, konkreten Umsetzungen adaptiver Soundbegleitung auf ihre Funktionsweise untersucht und insbesondere die Verwendung der Techniken Layering, Sequencing, Transitions und aleatorischer Konjunktion sowie Steuerungsmöglichkeiten, etwaige Erweiterungen und Besonderheiten gegenübergestellt und vergleichend analysiert. Bei der Zerlegung in atomare Funktionseinheiten zeigte sich eine hohe Redundanz unter den bekannten Techniken. Einzelne Methoden unterscheiden sich oftmals nur durch unterschiedliche Kombination verschiedener Grundmechanismen. Infolgedessen wurde ein baukastenartiges Modell entwickelt, welches mit einigen wenigen Struktur-, Infrastruktur- , Steuer- und allgemeinen Bausteinen die funktionale Nachbildung jeder der untersuchten Techniken ermöglicht, dabei durch den modularen Aufbau jedoch hochflexibel, skalierbar und darüber hinaus erweiterbar bleibt. Des Weiteren wurde die Übertragung des theoretischen Modells auf eine objektorientierte Softwarestruktur aufgezeigt, sodass sich das erarbeitete Modell insgesamt betrachtet als einheitliches System zur plattformunabhängigen Beschreibung, Weiter- und Wiedergabe nahezu beliebiger adaptiver Sounds verwenden lässt.show moreshow less
  • Although there are many concepts and methods for adaptive audio in nonlinear media, these technologies are scattered amongst a huge number of custom built solutions for specific products, platform dependent or other restricted systems. In this thesis, the existing applications of adaptive audio based on sampled waveforms or MIDI have been investigated, compared and analyzed, especially regardingAlthough there are many concepts and methods for adaptive audio in nonlinear media, these technologies are scattered amongst a huge number of custom built solutions for specific products, platform dependent or other restricted systems. In this thesis, the existing applications of adaptive audio based on sampled waveforms or MIDI have been investigated, compared and analyzed, especially regarding the use of common techniques like sequencing and layering, transitions, aleatoric combination, communication between sound and the content it relates to, as well as existing extensions or special features. A segmentation into the smallest functional units revealed a huge redundancy between the different techniques used. Single adaptive methods mostly only differ from each other in the use of a different combination of base functionalities from a more or less constant common pool. Keeping that in mind a unified building blocks alike model has been introduced, which facilitates the replication of all the investigated techniques through a small set of structure, infrastructure, control and general blocks, while being highly flexible, scalable and extensible because of its modular structure. Additionally the translation of the theoretical model into an object-oriented software has been demonstrated, what qualifies the developed model as a unified, platform independent medium for describing, transmitting and rendering adaptive audio.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Jonas Schönauer
Date of Publication (online):2013/10/08
Page Number:125
Language:German
GND Keyword:Algorithmische Komposition; Computermusik; Computerspielherstel; Funktionale Musik; Komposition <Musik>; Musikprogramm <Informatik>; Sounddesign
Tag:Adaptive Musik; Computerspielmusik; Interaktive Musik; Videospielmusik
Adaptive Audio; Adaptive Music; Game Music; Game Sound; Interactive Audio
DDC classes:700 Künste und Unterhaltung / 780 Musik
Advisor:Hans-Ulrich Werner, Volker Sänger
Publishing Institution:Hochschule Offenburg
Document Type:Bachelor Thesis
Open Access:Frei zugänglich
Institutes:Abschlussarbeiten / Bachelor-Studiengänge / MI
SWB-ID:773444475
Release Date:2013/10/08
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag für Publikationen mit Print on Demand
URN:urn:nbn:de:bsz:ofb1-opus-2181