• search hit 2 of 224
Back to Result List

Verfahren und Vorrichtung zur Kalibration einer Kamera (DE102015103785A1)

  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Kalibration einer Kamera (110) unter Nutzung eines Bildschirmes (120), wobei der Bildschirm (120) eine Menge von Bildpunkten (122) aufweist und die Kamera (110) eine Vielzahl von Pixeln (112) zur Darstellung des Bildes nutzt. Das Verfahren umfasst die folgenden Schritten (a) Darstellen zumindest eines Bildwertes (BW) in zumindest einem Bildpunkt (122) desDie Erfindung betrifft ein Verfahren zur Kalibration einer Kamera (110) unter Nutzung eines Bildschirmes (120), wobei der Bildschirm (120) eine Menge von Bildpunkten (122) aufweist und die Kamera (110) eine Vielzahl von Pixeln (112) zur Darstellung des Bildes nutzt. Das Verfahren umfasst die folgenden Schritten (a) Darstellen zumindest eines Bildwertes (BW) in zumindest einem Bildpunkt (122) des Bildschirms (120) basierend auf einer Bildwertzuweisung; (b) Erfassen des zumindest einen Bildwertes (BW) durch einen Pixel (112a) der Kamera (110); und (c) Bestimmen der Position des zumindest einen Bildpunktes (122) auf dem Bildschirm (120) basierend auf dem zumindest einen erfassten Bildwert (BW) und der Bildwertzuweisung.show moreshow less

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Harald Hoppe
Contributing Corporation:Hochschule Offenburg
Year of Publication:2016
Date of first Publication:2016/09/22
Pagenumber:22
Language:German
GND Keyword:Kamera; Ladungsgekoppeltes Bauelement
Document Type:Patent
Institutes:Hochschule Offenburg / Bibliografie
Release Date:2019/01/15
Licence (German):License LogoEs gilt das UrhG
Note:
Anmeldenummer 102015103785
WO-Patent: WO2016146105A1
URL:https://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=bibdat&docid=DE102015103785A1
Number:DE102015103785A1
Country of Patent Application:Deutschland
PatentApplication:16.03.2015
Date of Patent Granted:22.09.2016