• search hit 9 of 9
Back to Result List

Kann die Effektivität einer Resynchronisationstherapie der Herzschwäche gesteigert werden?

  • Die kardiale Resynchronisationstherapie ist ein großer Segen für viele Patienten mit einer Herzschwäche, die auf einen krankhaften Verlust der synchronen Kontraktion beider Herzkammern zurückzuführen ist. Warum einige von ihnen jedoch nicht darauf ansprechen, wird gegenwärtig erforscht. Als eine neue Methode mit dem Ziel der Effektivitätssteigerung dieser Therapie mit elektronischen ImplantatenDie kardiale Resynchronisationstherapie ist ein großer Segen für viele Patienten mit einer Herzschwäche, die auf einen krankhaften Verlust der synchronen Kontraktion beider Herzkammern zurückzuführen ist. Warum einige von ihnen jedoch nicht darauf ansprechen, wird gegenwärtig erforscht. Als eine neue Methode mit dem Ziel der Effektivitätssteigerung dieser Therapie mit elektronischen Implantaten demonstrieren wir die Nutzbarkeit von durch eine Schluckelektrode aus der Speiseröhre abgeleiteten Elektrokardiogrammen.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Bruno Ismer, Katharina Kroll, Kirsten-Maria Rotter, Matthias Langefeld, Ibrahim Akin, Stephanie Schell-Dieckel, Ulrich Trautwein, Matthias Heinke, Christoph Melzer, Frank Weber
Date of Publication (online):2012/02/09
Language:German
GND Keyword:Herzinsuffizienz; Kardiale Resynchronisationstherapie
DDC classes:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 610 Medizin, Gesundheit
Volume:2011
First Page:29
Last Page:32
Document Type:Contribution to a Periodical
Acces Right:Frei zugänglich
Journals:Beiträge aus Forschung & Technik
Release Date:2012/02/09
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag für Publikationen mit Print on Demand
URN:urn:nbn:de:bsz:ofb1-opus-1044