Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Prädiktiver Betrieb von thermisch aktiven Bauteilsystemen (TABS)

  • In Verwaltungs- und Gewerbebauten werden immer häufiger thermoaktive Bauteilsysteme, kurz „TABS“, zur Temperierung des Gebäudes eingesetzt. Hierbei werden Teile der Gebäudestruktur, meist die Geschossdecken, mit bauteilintegrierten Rohrregistern gekühlt oder beheizt. Dadurch ergibt sich eine energieeffiziente und nachhaltige Systemlösung, die einen kostengünstigen Betrieb bei hohem KomfortIn Verwaltungs- und Gewerbebauten werden immer häufiger thermoaktive Bauteilsysteme, kurz „TABS“, zur Temperierung des Gebäudes eingesetzt. Hierbei werden Teile der Gebäudestruktur, meist die Geschossdecken, mit bauteilintegrierten Rohrregistern gekühlt oder beheizt. Dadurch ergibt sich eine energieeffiziente und nachhaltige Systemlösung, die einen kostengünstigen Betrieb bei hohem Komfort ermöglicht. Sie ist auch ideal für den Einsatz regenerativer Energie aus Erdreich, Grundwasser und Außenluft geeignet.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Document Type:Contribution to a Periodical
Zitierlink: https://opus.hs-offenburg.de/107
Bibliografische Angaben
Title (German):Prädiktiver Betrieb von thermisch aktiven Bauteilsystemen (TABS)
Author:Elmar BollinStaff MemberGND
Date of Publication (online):2012/04/30
Publishing Institution:Hochschule Offenburg
Creating Corporation:Institut für Angewandte Forschung (IAF)
First Page:61
Last Page:65
Issue:2011
URN:https://urn:nbn:de:bsz:ofb1-opus-1214
Language:German
Inhaltliche Informationen
Institutes:Zentrale Einrichtungen
Institutes:Bibliografie
Journals:Beiträge aus Forschung & Technik
DDC classes:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 690 Hausbau, Bauhandwerk
GND Keyword:Raumtemperatur; Simulation; Thermoaktives Bauteilsystem
Formale Angaben
Open Access: Open Access 
Licence (German):License LogoVeröffentlichungsvertrag für Publikationen mit Print on Demand
Contributor:Feldmann, Thomas