Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Potentiale und Hemmnisse bei der Einbindung eines intelligenten Energiemarkts in die wärme- und kältetechnische Konzeption

  • Ziel der vorliegenden Bachelorarbeit ist es, dem Leser einen Überblick über Entwicklungen des Energiemarkts im Hinblick auf intelligente Netze und einer zunehmenden Einbindung der Nachfrageseite zu verschaffen. Besonderes Augenmerk galt verschiedenen Möglichkeiten des Lastmanagements, insbesondere von Versorgungsanlagen auf Gebäudeebene. Dazu wurden der rechtliche Rahmen und die vorhandenenZiel der vorliegenden Bachelorarbeit ist es, dem Leser einen Überblick über Entwicklungen des Energiemarkts im Hinblick auf intelligente Netze und einer zunehmenden Einbindung der Nachfrageseite zu verschaffen. Besonderes Augenmerk galt verschiedenen Möglichkeiten des Lastmanagements, insbesondere von Versorgungsanlagen auf Gebäudeebene. Dazu wurden der rechtliche Rahmen und die vorhandenen technischen Potentiale untersucht. Um Aussagen über die Wirtschaftlichkeit im derzeitigen Marktumfeld treffen zu können, wurde ein Power-to-Heat-System mit Marktdaten von 2015 simuliert und bewertet. Es zeigte sich, dass im deutschen Umfeld ein Markteintritt durch die strengen technischen und gesetzlichen Anforderungen stark erschwert wird. Die Simulation ergab, dass mit den derzeitigen Vermarktungsoptionen theoretisch positive Erlöse erwirtschaftet werden könnten. In der Praxis wird dies jedoch durch die regulatorischen Anforderungen negiert. Im Ausblick auf die Zukunft bleibt nahezu alles offen, die kommenden Veränderungen lassen sich bestenfalls im Ansatz qualitativ erfassen. Trotz großer technischer Potentiale bietet ein intelligenter Energiemarkt zum jetzigen Stand keine ökonomischen Mehrwert, eine Marktplatzierung scheint noch verfrüht.show moreshow less
  • Following the fundamental changes in the German energy market brought upon by the Energiewende, the demand for a flexible, adaptive demand side grows. This bachelor thesis intents to assess the current situation as far as a smart energy market is concerned, focusing on the potential involvement of building level energy concepts. To evaluate the current economical potential, a Power-to-Heat systemFollowing the fundamental changes in the German energy market brought upon by the Energiewende, the demand for a flexible, adaptive demand side grows. This bachelor thesis intents to assess the current situation as far as a smart energy market is concerned, focusing on the potential involvement of building level energy concepts. To evaluate the current economical potential, a Power-to-Heat system was modelled in the context of the German balancing market. The research shows that progress is hindered primarily by the strict German laws and regulations. The contemporary market has grown from a strictly hierarchical past. Integrating flexible loads, for example as Demand Response or Demand Side Management, requires adapting the regulatory structure to the new demands. According to the simulation, Power-to-Heat on a building level can provide cheap and simple flexibility to the energy system. The economical feasibility is low due to the regulatory pressure, strengthening demand side measures requires first and foremost actions by legislative authorities.show moreshow less

Download full text files

Export metadata

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Document Type:Bachelor Thesis
Zitierlink: https://opus.hs-offenburg.de/1286
Bibliografische Angaben
Title (German):Potentiale und Hemmnisse bei der Einbindung eines intelligenten Energiemarkts in die wärme- und kältetechnische Konzeption
Author:Dustin Schön
Advisor:Jens Pfafferott, Christian Luft
Year of Publication:2016
Year of first Publication:2016
Date of final exam:2016/01/01
Publishing Institution:Hochschule Offenburg
Granting Institution:Hochschule Offenburg
Place of publication:Offenburg
Page Number:116
URN:https://urn:nbn:de:bsz:ofb1-opus4-12869
Language:German
Inhaltliche Informationen
Institutes:Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik (M+V)
Institutes:Abschlussarbeiten / Bachelor-Studiengänge / ES
DDC classes:600 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften
GND Keyword:Smart Grid
Formale Angaben
Open Access: Open Access 
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung
SWB-ID:165813351X