Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Messtechnische Bestimmung von Aufwandszahlen unterschiedlicher Flächentemperiersysteme

  • Mit der Messung des Wärme- und Kälteverbrauchs im Labor gelingt es, sowohl thermisch träge als auch agile Flächentemperiersysteme unter praxisnahen, dynamischen Bedingungen messtechnisch zu bewerten. Werden Nutzwärme- und Nutzkältebedarf berechnet und ins Verhältnis zu den gemessenen Verbräuchen gesetzt, können die Aufwandzahlen für die Nutzenübergabe ece für verschiedene FlächentemperiersystemeMit der Messung des Wärme- und Kälteverbrauchs im Labor gelingt es, sowohl thermisch träge als auch agile Flächentemperiersysteme unter praxisnahen, dynamischen Bedingungen messtechnisch zu bewerten. Werden Nutzwärme- und Nutzkältebedarf berechnet und ins Verhältnis zu den gemessenen Verbräuchen gesetzt, können die Aufwandzahlen für die Nutzenübergabe ece für verschiedene Flächentemperiersysteme und in Kombinationen mit anderen Übergabesystemen unter verschiedenen Nutzungsbedingungen und für unterschiedliche Betriebsführungsstrategien bestimmt werden. Damit stehen Aufwandszahlen auf Basis kalorischer Messungen zur Verfügung, die je nach Aufgabenstellung entweder produkt- oder objektbezogen in der Planung komplexer Energiekonzepte verwendet werden können und die tatsächlichen Aufwandszahlen eh, ce für den Heizfall bzw. ec, ce für den Kühlfall genauer als Literaturwerte bzw. projektbezogen beschreibenshow moreshow less
  • The measurement of heating/cooling consumption is used to evaluate both thermally inert and agile radiant heating and cooling systems under realistic, dynamic conditions in a laboratory. If the net heating/cooling energy demand is calculated, the ratio between calculated demand and measured consumption defines the energy expenditure factor for the heat transfer ece. Thus, ece can be determinedThe measurement of heating/cooling consumption is used to evaluate both thermally inert and agile radiant heating and cooling systems under realistic, dynamic conditions in a laboratory. If the net heating/cooling energy demand is calculated, the ratio between calculated demand and measured consumption defines the energy expenditure factor for the heat transfer ece. Thus, ece can be determined under different conditions of use and for different operation strategies and in combination with other heat transfer systems. This provides energy expenditure factors based on caloric measurement which are available either product or object specific. The actual energy expenditure factors eh, ce for the heating mode or ec, ce for the cooling mode can be used in the planning of complex energy concepts since these specific values are more accurate than literature values.show moreshow less

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Document Type:Article (reviewed)
Zitierlink: https://opus.hs-offenburg.de/2367
Bibliografische Angaben
Title (German):Messtechnische Bestimmung von Aufwandszahlen unterschiedlicher Flächentemperiersysteme
Title Additional (English):Measurement of energy expenditure factors of various radiant heating and cooling systems
Author:Jens PfafferottStaff MemberORCiDGND, Sascha HimmelsbachStaff Member, Tobias LangStaff MemberGND, Mario FrietschGND
Year of Publication:2016
Date of first Publication:2016/12/01
First Page:389
Last Page:399
Parent Title (German):Bauphysik
Volume:38
Issue:6
ISSN:1437-0980
DOI:https://doi.org/10.1002/bapi.201610039
Language:German
Inhaltliche Informationen
Institutes:Forschung / INES - Institut für nachhaltige Energiesysteme (bis 18.11.2021: Institut für Energiesystemtechnik)
Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik (M+V)
Institutes:Bibliografie
GND Keyword:Fläche; Messtechnik; Temperaturregelung
Formale Angaben
Open Access: Closed Access 
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt