Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Unsicherheiten und Risikomodellierung (Teil 2)

  • Ausreißer in Datenreihen geben einen Hinweis auf mögliche Risiken. Die empirischen Daten bestimmen weitestgehend die anzuwendenden Methoden. Dabei helfen Klassifikationssysteme, um zielorientiert zu einer Auswahl gelangen zu können. Die einfachste Form bilden univariate Datenreihen, deren Ausreißer mittels Häufigkeitsverteilungen, Konfidenzintervalle um den Mittelwert und Boxplots bestimmtAusreißer in Datenreihen geben einen Hinweis auf mögliche Risiken. Die empirischen Daten bestimmen weitestgehend die anzuwendenden Methoden. Dabei helfen Klassifikationssysteme, um zielorientiert zu einer Auswahl gelangen zu können. Die einfachste Form bilden univariate Datenreihen, deren Ausreißer mittels Häufigkeitsverteilungen, Konfidenzintervalle um den Mittelwert und Boxplots bestimmt werden.show moreshow less

Export metadata

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Document Type:Article (unreviewed)
Zitierlink: https://opus.hs-offenburg.de/8246
Bibliografische Angaben
Title (German):Unsicherheiten und Risikomodellierung (Teil 2)
Subtitle (German):Eine Annäherung an numerische Anomalien
Author:Dirk DrechslerStaff MemberORCiDGND
Year of Publication:2023
Date of first Publication:2023/01/31
Place of publication:Berlin
Publisher:Erich Schmidt Verlag
First Page:65
Last Page:72
Parent Title (German):Zeitschrift für Risikomanagement (ZfRM)
Volume:2023
Issue:1
ISSN:2701-7605
DOI:https://doi.org/10.37307/j.2701-7605.2023.01.05
URL:https://zfrmdigital.de/ce/unsicherheiten-und-risikomodellierung-teil-2/detail.html
Language:German
Inhaltliche Informationen
Institutes:Fakultät Medien (M) (ab 22.04.2021)
Institutes:Bibliografie
DDC classes:000 Allgemeines, Informatik, Informationswissenschaft
GND Keyword:Social Engineering
Tag:Ransomware
Formale Angaben
Relevance:Wiss. Zeitschriftenartikel unreviewed
Open Access: Closed 
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt