Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Gesellschaftliche Akzeptanz von Smart Metering : nicht ohne meine Kunden!

  • Der Einbau von Smart Metern und deren intelligente Vernetzung in Richtung eines Smart Grid wird Stromverbrauchsmuster bis in die Haushalte hinein verändern. Über die technisch geprägte Diskussion um die Komponenten dafür darf deshalb keinesfalls die Einbeziehung der Gesellschaft in den anstehenden Wandel vergessen werden. Transparenz bei den Kosten, die Förderung von Vertrauen insbesondere in dieDer Einbau von Smart Metern und deren intelligente Vernetzung in Richtung eines Smart Grid wird Stromverbrauchsmuster bis in die Haushalte hinein verändern. Über die technisch geprägte Diskussion um die Komponenten dafür darf deshalb keinesfalls die Einbeziehung der Gesellschaft in den anstehenden Wandel vergessen werden. Transparenz bei den Kosten, die Förderung von Vertrauen insbesondere in die Datenschutzstandards und eine verständliche Aufklärungsarbeit sind Schlüssel für den notwendigen Dialog zwischen Energieversorgern, Politik und Bürgern.show moreshow less

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Document Type:Article (reviewed)
Zitierlink: https://opus.hs-offenburg.de/1870
Bibliografische Angaben
Title (German):Gesellschaftliche Akzeptanz von Smart Metering : nicht ohne meine Kunden!
Author:Anke WeidlichStaff MemberORCiDGND, Sven Renelt, Peter Schmidt, Michael Sobótka, Stefan Storace
Year of Publication:2013
First Page:93
Last Page:96
Parent Title (German):Energiewirtschaftliche Tagesfragen
Volume:63
Issue:6
ISSN:0013-743X
URL:https://www.researchgate.net/publication/271525067
Language:German
Inhaltliche Informationen
Institutes:Forschung / INES - Institut für nachhaltige Energiesysteme (bis 18.11.2021: Institut für Energiesystemtechnik)
Fakultät Maschinenbau und Verfahrenstechnik (M+V)
Institutes:Bibliografie
GND Keyword:Energiewirtschaft; Sozialpolitik
Formale Angaben
Open Access: Open Access 
Licence (German):License LogoUrheberrechtlich geschützt